Broschüre zu zwei DAG-Ausstellungen erschienen

Aus Anlass des historischen Gedenkjahres 2015 hat die Deutsch-Armenische Gesellschaft zwei Ausstellungen erstellt.

Es sind dies

1915–2015. Armenische Architektur und Genozid

und

1915 : Aghet – Die Vernichtung

Beide zusammen sind über 20-mal an verschiedenen Orten – unter anderem in Theatern, Akademien, Volkshochschulen, Landratsämtern, Rathäusern, Kirchengemeinden – gezeigt worden.

Mehr lesen »

Veröffentlicht in Allgemein | Kommentare geschlossen

Veröffentlicht in Allgemein | Kommentare geschlossen

Armeniens „samtene Revolution“ und die Jugend

23. April 2018: Armenische Jugend auf der Straße Wikimedia Commons

Die „samtene Revolution“ in Armenian war ohne die massive Beteiligung der Jugend überhaupt nicht vorstellbar.

Nicht nur ihre bloße Teilnahme war entscheidend, sondern auch die intelligenten, friedlichen Mittel, die sie benutzte.

Mehr lesen »

Veröffentlicht in Allgemein | Getagged , , , , | Kommentare geschlossen

ADK 179 erschienen

ADK 179, die aktuelle Ausgabe der Armenisch-Deutschen Korrespondenz, Organ der Deutsch-Armenischen Gesellschaft (DAG), ist erschienen!

Einzelexemplare können gegen Rechnung erworben werden (8,- € zzgl. Porto (Inland) / 10,- € zzgl. Porto (Ausland)). Interessenten melden sich per Mail an info@deutscharmenischegesellschaft.de.

Wer an einem ADK-Abonnement interessiert ist, lädt das Aboformular von der Webseite der DAG herunter bzw. kontaktiert den Schriftführer der DAG, Herrn Vahan Balayan, unter <info@deutscharmenischegesellschaft.de>. Wir möchten Sie auch auf unser attraktives Prämiensystem hinweisen.

Veröffentlicht in Allgemein | Kommentare geschlossen

Volkswagenstiftung: Doktorandenausbildung in Georgien, Armenien, Usbekistan und Kasachstan

Neu entwickelte Doktorandenprogramme bieten an sechs Universitäten in Mittelasien und dem Kaukasus für Ausbildung und Karriere beste Perspektiven: Die VolkswagenStiftung fördert sie jetzt im Zusammenwirken mit Institutionen vor Ort mit rund 4,1 Mio. Euro als strukturelle Maßnahmen. Diese sollen der langfristigen Kapazitätenentwicklung in der Wissenschaft dienen.

Mehr lesen »

Veröffentlicht in Allgemein | Getagged , , | Kommentare geschlossen

Externe Untersuchung: „Starker Verdacht“ auf Korruption im Europarat

Schon seit 2013 berichten wir immer wieder über korruptes Verhalten im Europarat bzw. in dessen Parlamentarischer Versammlung PACE und zwar hier auf dieser Webseite, auf Facebook und in unserer  Zeitschrift ADK. Wir konzentrierten uns im Wesentlichen auf den (damaligen) PACE-Präsidenten Pedro Agramunt, den Ex-Abgeordneten und jetzigen Lobbyisten Eduard Lintner und die Bundestagsabgeordnete Karin Strenz.

Mehr lesen »

Veröffentlicht in Allgemein | Getagged , , , | Kommentare geschlossen

Von Unruhen begleitet: Armeniens Wechsel zum parlamentarischen System

Die gestrige Wahl des neuen armenischen Ministerpräsidenten wurde von Unruhen begleitet, die mehrheitlich von jungen Menschen frequentiert wurden.

Mehr lesen »

Veröffentlicht in Allgemein | Getagged , , , , , , | Kommentare geschlossen

„Armeniens neue Herausforderungen: Wie sollte der Westen darauf reagieren?”

Es kommt nicht oft vor, dass schwergewichtige US-amerikanische Thinktanks sich öffentlich mit Armenien betreffenden Fragen beschäftigen.

Ein solches schwergewichtiges US-amerikanisches Thinktank ist das Center for Strategic and International Studies (CSIS) (Zentrum für internationale und strategische Studien) in Washington, D.C. mit dem Fokus auf die Außenpolitik der Vereinigten Staaten.

Mehr lesen »

Veröffentlicht in Allgemein | Getagged , , , , | Kommentare geschlossen

2. Armenisch-Deutsche Übersetzerwerkstatt in Jerewan

2. Armenisch-Deutsche Übersetzerwerkstatt
in Jerewan/ Armenien, 24. bis 28. September 2018


Gefördert vom Goethe-Zentrum Eriwan sowie aus dem TOLEDO – Programm des Deutschen Übersetzerfonds und der Robert-Bosch-Stiftung vom Auswärtigen Amt und von der Botschaft der Republik Armenien in Berlin.

Mehr lesen »

Veröffentlicht in Allgemein | Kommentare geschlossen

Baku: Provokation und Eskalation als Politikersatz

Jerewan, Sommer 1988. Aus der Rubrik „Unerfüllte Forderungen“: „Wir fordern, dass das Politbüro des ZK der KPdSU uns bestätigt, dass die Karabach-Frage auf seiner Tagesordnung steht und einer positiven Lösung zugeführt wird“ © Ashnag

Der Berg-Karabach-Konflikt ist nach wir vor hochgradig virulent. Doch statt besonnen zu agieren, gießt Baku Öl ins Feuer.  Nun sollen Armenier die Massaker von Sumgait vom Februar 1988 angezettelt haben und weite Teile Armeniens gehörten eigentlich Aserbaidschan.

Mehr lesen »

Veröffentlicht in Allgemein | Getagged , , , , | Kommentare geschlossen

ADK 178 erschienen

ADK 178, die aktuelle Ausgabe der Armenisch-Deutschen Korrespondenz, Organ der Deutsch-Armenischen Gesellschaft (DAG), ist erschienen!

Einzelexemplare können gegen Rechnung erworben werden (8,- € zzgl. Porto (Inland) / 10,- € zzgl. Porto (Ausland)). Interessenten melden sich per Mail an info@deutscharmenischegesellschaft.de.

Wer an einem ADK-Abonnement interessiert ist, lädt das Aboformular von der Webseite der DAG herunter bzw. kontaktiert den Schriftführer der DAG, Herrn Vahan Balayan, unter <info@deutscharmenischegesellschaft.de>. Wir möchten Sie auch auf unser attraktives Prämiensystem hinweisen.

Veröffentlicht in Allgemein | Kommentare geschlossen

Das EU-Armenien-Abkommen: Perspektiven der Kooperation

Die Europäische Union und die Republik Armenien haben am 24. November 2017 in Brüssel im Rahmen des fünften Gipfels der Östlichen Partnerschaft das Umfassende und erweiterte Partnerschaftsabkommen (Comprehensive and Enhanced Partnership Agreement (CEPA)) unterzeichnet.

Mehr lesen »

Veröffentlicht in Allgemein | Getagged , , , , , , | Kommentare geschlossen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen